Anmelden
01.10.2017Damen 1. Liga

2. Meisterschaftsrunde Damen


Thalerinnen spielen weiterhin vorne mit

Am Sonntag trafen die Damen des UHC KTV Muotathal in der Sporthalle Heuel in Rümlang zuerst auf die Iron Marmots aus Davos und anschliessend standen sie den Floorball Riders aus Dürnten gegenüber. Während sie sich gegen Davos mit einem Unentschieden trennten, konnten sie die Floorball Riders mit 4:2 bezwingen und somit insgesamt drei Punkte mitnachhause nehmen. Somit stehen die Thalerinnen im Moment auf dem soliden dritten Tabellenrang.

Um punkt 11:45 wurde der Match gegen die Iron Marmots Davos angepfiffen. Die Davoserinnen, die in dieser Saison neu in der ersten Liga spielten zeigten, dass sie sich ihren Platz verdient hatten. Die Thalerinnen mussten viel Geduld beweisen. Trotz dem Platz den die Davoserinnen ihnen liessen konnten sie den Ball nur einmal vor der Pause im gegnerischen Tor versenken.

Der Start in die zweite Halbzeit misslang den Damen aus dem Muotathal. Unkonzentriertheit schlich sich ein und viele Ballverluste waren das Resultat. Die Davoserinnen ihrerseits kamen zu besseren Abschlüssen, so dass sie zeitweilig in Führung gehen konnten. Doch nach knapp der Hälfte der zweiten Halbzeit konnten sich die Thalerinnen wieder fangen und bis kurz vor Schluss den Vorsprung zum 4:3 wiederherstellen. Die Iron Marmots setzten dann aber alles auf eine Karte und ersetzten die Torhüterin durch eine vierte Feldspielerin. Diese Taktik ging 30 Sekunden vor Schluss auf – es gelang der Ausgleichstreffer zum 4:4. Die Thalerinnen mussten in diesem Spiel einen Punkt liegen lassen.

Zwei Punkte im zweiten Spiel

Im zweiten Spiel standen den Muotathalerinnen die Floorball Riders  Dürnten-Bubikon Rüti gegenüber. Mit diesem Team hatten die Thalerinnen noch eine Rechnung offen. Entsprechend entschlossen waren die Muotathaler Damen, den Match für sich zu entscheiden. An der Umsetzung dieses Ziel haperte es in der ersten Halbzeit aber gewaltig. Die Thalerinnen konnten ihr Spiel schlecht aufziehen und verloren unnötigerweise viele Bälle. Nachdem die Riders in Führung gegangen waren gelang jedoch noch vor der Pause der Ausgleich.
Zum Wiederanpfiff war die Ausgangslage also quasi dieselbe wie zu Beginn des Spiels. Die Thalerinnen kamen nun aber besser ins Spiel. Konsequentes Laufenlassen des Balls in den eigenen Reihen und gezieltere Abschlüsse führten schliesslich zum Glück der Thalerinnen. Dank zwei Toren der zum ersten Mal mitgereisten Juniorin Lara Ulrich konnten die Damen des UHC KTV Muotathal das Blatt schliesslich wenden und den 4:2 Sieg nach Hause tragen.

Nach zwei gespielten Meisterschaftsrunden finden sich die Thalerinnen im Moment auf dem dritten Tabellenplatz wieder. Klar ist, dass es weiterhin gute bzw. noch bessere Leistungen braucht um sich im Feld der starken Mannschaften behaupten zu können.

Für Muotathal spielten:

Torhüterinnen: Claudia Brandenberger, (Angela Imhof)

Daniela Gisler, Corinne Heinzer, Jill Herger, Silvia Isler, Angelika Reichlin, Alessia Saluz, Regula Schuler, Rahel Tschümperlin, Livia Eichhorn, Lara Ulrich

 

UHC KTV Muotathal - I.M. Davos Klosters    4:4

UHC KTV Muotathal - FB Riders DBR II     4:2