Anmelden
11.11.2015Damen 1. Liga

Cup 1/4-Final Vorbericht

Wollen als Einheit auftreten

Die Unihockeydamen des UHC KTV Muotathal stehen vor dem ersten Saisonhighlight. Im Schweizerischen Cup-¼-Final treffen die Innerschwyzerinnen nicht weniger auf das wohl beste Unihockey Damenteam der Schweiz, UHCevi Gossau. Trotzdem glaubt man an die eigenen Chancen.

Die Auslosung im Cupwettbewerb für das ¼-Final beschert den Damen des UHC KTV Muotathal den 5maligen Serienschweizermeister und 2maligen Cupsieger, UHCevi Gossau. Der aktuelle Schweizermeister ist auch aktuell in der Meisterschaft im Playoff Rennen mitten dabei und gewann gegen Muotathal souverän mit 5:1. Das hohe Tempo der Zürcherinnen, gezielte Abschlüsse sowie extrem hohe Ballsicherheit sind nur wenige Punkte, welche dieses Team über Jahre weg schon so stark machen. Nichtsdestotrotz glaubt die Equipe um das Trainerduo Schelbert/Steiner an ihre Chancen. In der Meisterschaft führte Muotathal 10 Minuten souverän und man hielt mit den Gegnerinnen souverän mit. Nur muss diese Leistung nun im Cup über 60 Minuten gezeigt werden. Der entscheidende Punkt wird die eigene Defense sein. Hier muss konsequenter und konzentrierter agiert werden, will man die Gegnerinnen früh unter Druck setzen. In der anderen Richtung muss in der Offensive eine enorme Chancenauswertung an den Tag gelegt werden, damit Muotathal vorlegen kann und Gossau so Räume öffnen muss. Die Affiche Muotathal-Gossau hat es im Cup bei den Herren bisher nur einmal gegeben, dort gewannen die Innerschwyzer im Cupfinal mit einem Tor Unterschied. Nun wollen auch die Damen des Vereins im Cupwettbwerb Gossau ein Bein stellen.

„Freue mich auf den Schweizermeister“

Captain der Muotathalerinnen, Corinne Heinzer, freut sich auf dieses Spiel und erwartet ein spannendes und schnelles Spiel. „Es wird ein hoher Level mit viel Kampfgeist von beiden Seiten hergeben. Daher freue ich mich speziell, im Viertelfinal gegen den mehrmaligen Cupsieger und Schweizermeister antreten zu dürfen“. Captain Heinzer verlangt, dass ihr Team als Einheit auftritt und dies im Spiel wiedergibt.  „Wir müssen schnell sein auf den Beinen und das Spiel gut lesen können, damit wir in der Defense dicht machen und in der Offensive den Ball gut laufen lassen“. Das Ziel für den Sonntag ist für Heinzer klar:“ Wir wollen Gewinnen! Über 60 Minuten eine konstant gute Leistung zeigen und so in das Halbfinal einziehen. Unser Weg ist noch nicht vorbei!“.        

Captain Heinzer glaubt an die eigenen Chancen.            

 corinne_heinzer.jpg

Sonntag, 15. November 2015, Cup 1/4-Final

19:00 Uhr: UHC KTV Muotathal – UHCevi Gossau

Sporthalle Roosriet, Rüti ZH