Anmelden
24.10.2015Junioren C

2. Meisterschaftsrunde Junioren C

Nach einer starken 1. Meisterschaftsrunde konnten sich die Thaler C-Junioren auch am zweiten Spieltag zwei Punkte erkämpfen. Gegen Zugerland II gewannen wir mit 7-5, das zweite Spiel gegen die Red Devils aus Altendorf ging leider trotz grossem Kampfgeist knapp mit 10-12 verloren.

Zwei Punkte erspielt

Das Spiel gegen Zugerland startete fulminant, nicht einmal drei Minuten waren gespielt als wir mit 3-1 in Front lagen. Nach einer längeren Phase ohne Tor konnten wir in der 11. Minute auf 4-1 erhöhen, doch danach brachen wir ein. Wir verträumten die nächsten zehn Minuten komplett und Zugerland konnte bis zum Pausentee wegen zwei dummen Fehlern unsererseits auf 4-3 verkürzen.

Defensiv kompakt starteten wir in die zweite Hälfte, mussten nach sieben gespielten Minuten aber den Ausgleich hinnehmen. Nun galt es, keine Tore mehr zu bekommen, aber vorne trotzdem noch mindestens ein Tor zu schiessen, aber das gelang uns allerdings in den nächsten zehn Minuten nicht. In einem Time-Out wurden die Blöcke umgestellt und zwar so, dass ein Block hinten dicht machte und der andere auf den Führungstreffer  drücken konnte. Die Taktik ging auf, innert zwei Minuten konnten wir auf 6-4 davon ziehen. Auch auf den Anschlusstreffer hatten wir noch eine Antwort und konnten fünf Sekunden vor dem Schlusspfiff auf 7-5 erhöhen.

Knapp verloren

Nach dem gewonnen ersten Match sah man unseren Junioren an, dass sie den Weg nach Hause mit vier Punkten in der Tasche antreten wollten. Wir konnten abermals innert zwei Minuten mit 2-0 in Führung gehen. Es wurde schnell klar, dass in diesem Spiel viele Tore fallen würden, nach sechs Minuten führten wir mit 3-2. Aber nun wiederholte sich das Geschehen aus dem ersten Match, wir schliefen ein und liessen unsere Gegner in Führung gehen, wobei wir aber auf den Führungstreffer postwenden den Ausgleich erzielte. Aber auch davon wachten wir nicht auf und lagen zur Pause mit 4-6 in Rückstand.

Der Start in die zweite Halbzeit wurde gehörig verschlafen; nach nicht einmal zwei gespielten Minuten lagen wir mit 4-8 zurück. Unsere Spieler gaben aber nicht auf und eine Minute später setzte unser D-Junior Iwan zum Dribbling an und versenkte die Kugel nach einem herrlichen Solo gleich selbst. Im Verlauf der nächsten drei Minuten konnten wir bis auf 7-9 verkürzen. Als der Gegner auf 7-10 erhöhen konnte, nahmen die Coaches ihr Time-Out und erklärten den Spielern, dass noch nichts verloren sei und man immer noch gewinnen könne. Zwei Sekunden nach Wiederanpfiff fiel auch der Anschlusstreffer. Dieses Resultat hielt sich lange, erst in der 38. Minute konnte der Gegner nach einem schön herausgespielten Treffer auf 11-8 erhöhen. Wir konnten jedoch abermals verkürzen und in der Schlussminute fielen auch noch zwei Tore, wobei das 10-12 von Julia praktisch mit der Schlusssirene erzielt wurde.

Resultate:

UHC KTV Muotathal - UHC Zugerland II                                                7-5               (4-3)

UHC KTV Muotathal - RD March-Höfe Altendorf I                              10-12          (4-6)

 

Gespannt blicken wir nun der nächsten Meisterschaftsrunde entgegen, welche am 14. November dieses Jahres in Schwyz stattfinden wird. Wir würden uns freuen, wenn einige Fans den Weg in die Sporthalle Lücken finden würden, um uns bei unseren nächsten Spielen zu unterstützen. Die Spiele finden um 15:25 gegen die Vipers Innerschwyz II und um 17:15 gegen Floorball Uri statt.

 

Team UHC KTV Muotathal:

Betschart Patrick (T), Betschart Kenny, Bossert Andreas, Gwerder Silvan, Schelbert Julia, Ulrich Lara, von Rickenbach Ivo (C), Betschart Iwan